Strategische Allianz – Die Partner

Im Mai 2015 haben die Stückgutkooperationen International Logistic Network (ILN), S.T.a.R. Systemtransport auf Rädern (S.T.a.R.) und VTL Vernetzte-Transport-Logistik (VTL) eine engere Zusammenarbeit vereinbart und einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet.

Exif_JPEG_PICTURE

Gemeinsam sollen Stabilität und Netzsicherheit der drei Stückgutkooperationen sichergestellt werden. „Transportdienstleistungen müssen lückenlos und zuverlässig erbracht werden – auch bei einem Depotausfall“, beschreiben die drei Geschäftsführer Hubert Staroske (ILN), Jens Bottenhorn (S.T.a.R.) und Andreas Jäschke (VTL) den wichtigsten Beweggrund für die Zusammenarbeit.

Darüber hinaus erhofft sich das Stückgut-Trio durch diese Allianz deutliche Marktvorteile und eine gestärkte Wettbewerbsfähigkeit. Schließlich entsteht durch die operative Zusammenarbeit von insgesamt 413 Netzwerkpartnern eine schlagkräftige strategische Allianz mit einem Gesamtumsatz von 165,7 Mio. EUR, einer Sendungszahl von 3,61 Mio. und einer Tonnage von 1,33 Mio. Tonnen (Stand 2015).

logo_iln

Die International Logistic Network (ILN) ist eine seit 1998 europaweit agierende Stückgutkooperation, die 211 mittelständisch geprägte Speditionen miteinander vernetzt. Dabei wird auf eine Direktverkehrsstruktur zwischen 24 regionalen HUBs (Transshipmentpoints, kurz: TSP) gesetzt. Durch eine direkte Vernetzung dieser 24 Standorte wird ein Direktverkehrssystem generiert, das Umweg- und Leerkilometer minimiert und Kosten sowie Laufzeiten optimiert. Ein TSP fungiert dabei neben der Regional-HUB-Funktion ebenfalls als Gateway für internationale Verkehre in 36 Länder.
Hier erfahren Sie mehr über ILN

logo_star

Im Jahre 1994 gegründet, gilt das S.T.a.R.-System als einer der Pioniere und Vorreiter am Stückgutmarkt. Der Name S.T.a.R. steht als Abkürzung für „Systemtransport auf Rädern”.
Mit 72 angeschlossenen Systempartnern in Deutschland und dem grenznahen Ausland zählt das System zu den führenden Stückgutsystemen in Europa. Neben seinem Zentralhub am Standort Homberg/Efze, im Herzen Europas, betreibt das System zwei Regionalhubs in Wunstorf und Tauberbischofsheim. Im effizienten Hub & Spoke-Verfahren realisieren S.T.a.R.-Partner europaweite Transportlösungen besonders ressourcenoptimiert sowie auf Basis definierter Qualitäts-Standards und einheitlicher Logistikprozesse.
Hier erfahren Sie mehr über S.T.a.R.

Logo-4c-Hintergrund-durchsichtig

1998 gegründet, ist VTL Vernetzte-Transport-Logistik eine führende Stückgutkooperation und Anbieter europaweiter Logistiklösungen. Von Fulda aus vernetzt VTL über 130 mittelständische Cargo-Unternehmen zu einem umfassenden und intelligenten, durch modernste IT unterstützten Transport-Service.
Das Zentral-HUB in Fulda und die Regional-HUBs West und Nord sind mit schnellen Direktverkehren vernetzt und transportieren das Stückgut im 24/48-Stundentakt im Nachtsprung. Mit den Systempartnern „vor Ort“ bietet VTL den individuellen Service eines regionalen Anbieters, plus europaweite Logistiklösungen eines flächendeckenden Netzwerkes in über 36 Ländern.