2015.1 Building Bridges

Vorwort

Hier ist Erfolg!

Bild_Andreas_Jäschke_VorwortVTL legte in 2014 nochmals kräftig zu und schloss das erfolgreichste Jahr in der Kooperationsgeschichte ab.

Insgesamt erwirtschaftete VTL 2014 einen Umsatz von 61,9 Millionen Euro, ein Plus gegenüber dem Vorjahr von 4,9 Prozent. Die Sendungszahl hat gegenüber dem Vorjahr einen Zuwachs von 5,5 Prozent und die Tonnage ein Plus von 3,4 Prozent erreicht.

Diesen Erfolg verdanken wir in erster Linie unseren vertriebsstarken Partnern. Unterstützt wurden diese Anstrengungen von den positiven wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Deutschland. Sicherlich hat auch das engagierte Qualitätsmanagement im Netzwerk dazu beigetragen, dass mehr Kunden den Systempartnern ihr Vertrauen geschenkt haben.

Um auch in Zukunft der ansteigenden Umschlagsmenge gerecht zu werden, haben wir im Herbst 2014 begonnen, die Hallenkapazitäten noch einmal zu erweitern. Mitte 2015 werden somit 9.200 qm Umschlagsfläche mit 120 Toren zur Verfügung stehen.

Über diese Entwicklung freuen wir uns und danken unseren motivierten Mitarbeitern, die sich Tag für Tag den neuen Herausforderungen stellen. Auch in der Zukunft werden wir die Brücken zu unseren Kunden und Partnern ausbauen und durch innovative Produkte gewährleisten, dass die Veränderungen des Marktes erfolgreich gemeistert werden können, um gemeinsam weiter zu wachsen.

Ein großes Thema ist die Entscheidung, mit zwei nationalen Netzwerken eine strategische Allianz aufzubauen. Diese garantiert uns und unseren Kunden in den kommenden Jahren eine optimale Netzwerkdichte in Deutschland und Europa.

Besuchen Sie uns auf unserem Stand bei der transport logistic in München vom 05.-08.Mai 2015.
Wir freuen uns auf die Gespräche mit Ihnen!

Ihr Andreas Jäschke
Geschäftsführer
VTL Vernetzte-Transport-Logistik GmbH

VTL Private

Unser B2C-Produkt zur einfachen Wunschtermin-Vereinbarung ohne Telefon

VTL_PrivateDer wachsende Online-Handel fordert Stückgutspediteure heraus – vor allem im Bereich der Privatkunden. Die Stückgutkooperation VTL hat hierauf mit ihrem B2C-Produkt „VTL private“ reagiert.

Seit 2014 setzt VTL sein webbasiertes Produkt ein, welches Endkunden in einem automatisierten Prozess die Vorgabe eines Wunschtermins für die Zustellung ermöglicht. Das VTL-Netzwerk stellt sich hiermit breiter auf, generiert ein neues Geschäft im E-Commerce und kann auch das bereits bestehende B2C-Geschäft verbessert abwickeln. „Durch das engmaschige Netz der VTL-Partner sind wir nah am Endkunden und können diesen Service in hoher Qualität erbringen.“

Die moderne Kommunikationsplattform myVTL ermöglicht eine kundenfreundliche Abwicklung von B2C-Sendungen ohne Telefonstress.

Ob Waschmaschine, Laminat oder Gartenzaun – nachdem Partnerdepots oder Händler die Sendung über myVTL angemeldet haben, erhält der Endkunde eine automatisierte E-Mail mit einem Link zur Versandabwicklung auf der myVTL-Plattform.

Zeitlich flexibel kann er jederzeit am PC oder Smartphone einfach und zuverlässig auswählen, wann die Sendung in den nächsten drei Tagen zugestellt werden soll oder ob er die Ware selber im Depot abholen möchte. Das entsprechende VTL-Depot erhält automatisch den vom Kunden ausgewählten Termin durch myVTL übermittelt. Selbstverständlich beinhaltet VTL private auch die Sendungsverfolgung Track und Trace.

Building Bridges - transport logistic 2015

Unser diesjähriges Messe-Motto „Building Bridges“ steht für die Verbindung von mehr als 125 VTL-Partnerunternehmen und für den stetigen Ausbau des Netzwerkes – für den Erfolg unserer Kunden.

In diesem Jahr präsentieren folgende Systempartner ihre Dienstleistungen auf dem VTL Messestand in Halle A5:

Logo_Arco

Logo_Haeberle

Logo_DeVreese

Logo_Garbe

Logo_barth

Logo_KVE

Logo_Eckhard

Logo_Delamode

Innovative und starke Partner sichern Geschäftserfolg

LKW_Hintzen„Innovation und Qualität sind Motor für unseren geschäftlichen Erfolg“, sagt VTL-Geschäftsführer Andreas Jäschke. „Sie sind fest im Kerngeschäft verankert und ein zentrales Element unserer Unternehmensstrategie.“ Kein Wunder also, dass die VTL-Partner Jahr für Jahr mit innovativen Ideen punkten.

Beim begehrten VTL Partner-Award 2014 gab es in den Kategorien „Innovation“ und „Qualität“ mehrere Sieger: So wurde die Spedition Steinhardt (Sigmaringendorf) für die Idee ausgezeichnet, die Integration osteuropäischer Fahrer durch ein firmeneigenes Mehrfamilienhaus zu fördern.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde die Hintzen Logistik GmbH (Eschweiler) für den Einsatz des ersten 22-Tonnen-Elektro- LKW in Nordrhein-Westfalen. Der LKW transportiert Handelsgüter geräuscharm und emissionsfrei in der Städteregion Aachen.

„Mit diesem Fahrzeug wollen wir neue Wege zu umweltfreundlicheren Transportlösungen erproben“, erklärt Geschäftsführer Heinz Hintzen. Engagement in Sachen Nachhaltigkeit ist für ihn selbstverständlich. „Unser Kerngeschäft, der Waren- und Gütertransport, verlangt von uns eine besondere Umweltverantwortung. Deshalb setzen wir uns dafür ein, dass die Logistik der Zukunft sicher und umweltbewusst ist“.

In der Kategorie „Qualität“ gewannen die Speditionen Huckschlag (Fröndenberg) und Gemsjäger (München), Zippel Logistik (Dummerstorf) konnte mit Umsatzsteigerungen von mehr als 145 % in der Kategorie „Stärkstes Wachstum“ punkten, die Spedition Wüst (Weissenburg) erhielt den Award für die „Beste Website“.

Interview Andreas Jäschke

Strategische Allianz – ILN, S.t.a.R. und VTL

Bild_Andreas_Jäschke_InterviewDie drei Stückgutkooperationen haben eine strategische Zusammenarbeit im Frühjahr 2015 vereinbart und bereits mit der Umsetzung begonnen.

Andreas Jäschke, Geschäftsführer der VTL, berichtet im Interview über die Hintergründe und Chancen für diese Entscheidung.

Welche Vorteile bzw. Nutzen bietet dieser Zusammenschluss?

Stabilität ist ein ganz wichtiges Kriterium– wir wollen für Netzsicherheit sorgen, damit wir auch bei einem Depotausfall unsere Dienstleistung sicher und zuverlässig gemeinsam für unsere Kunden erbringen können.

Und wie beurteilen Sie die Wettbewerbssituation?

Durch die Zusammenarbeit mit ILN und S.T.a.R. sehe ich eine Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und große Marktvorteile. Wir können unsere Kräfte und Transportströme bündeln, um so die Sendungsmengen sowie die Dichte im Europa-Netzwerk weiter zu erhöhen. Der Zusammenschluss macht aus den drei Kooperationen eine strategische Allianz mit rund 430 nationalen und internationalen Netzwerkpartnern.

Wie ist die Umsetzung, der Zusammenschluss geplant?

Schritt für Schritt – zunächst erarbeiten wir gemeinsam operative Grundlagen und unterstützen uns bei Sendungsspitzen oder Überhängen. Dafür öffnen wir gegenseitig die Umschlagbetriebe und wollen kurzfristig die europäischen Verkehre optimieren. Die drei Kooperationen arbeiten auch in der Zukunft autark und werden unter eigener Marke weiter auftreten.

Das Trio in Zahlen:
Vernetzte-Transport-Logistik (VTL), International Logistic Network (ILN), Systemtransport auf Rädern (S.t.a.R.):
Umsätze: 158,4 Mio. EUR
Sendungen: 3,55 Mio.
Tonnage: 1,22 Mio. t
Partner: 316 national, 110 international

Interview Christian Zink

Erstklassiges Qualitätsmanagement

Bild_Christian_Zink_InterviewZertifizierte Prozesse spielen eine wichtige Rolle. Dies gilt gleichermaßen für Kunden und Partner der CargoFamily.

Im Interview erläutert Qualitätsmanager Christian Zink, was das VTL-House of Quality anderen Qualitätssystemen voraus hat und warum Partner hier profitieren.

Warum ist Qualitätsmanagement für die CargoFamily heute so wichtig?

Die Komplexität der Lieferketten nimmt stetig zu. Verlässliche und transparente Logistikprozesse werden somit zu einem immer wichtigeren Erfolgsfaktor. Umso relevanter ist es, Zuverlässigkeit, Termintreue und Service-Qualität immer wieder auf den Prüfstand zu stellen. Erst recht, weil unser Netzwerk aus über 125 unabhängigen Unternehmen besteht. Das übergreifende Qualitäts- und Risikomanagement trägt dazu bei, dass Kunden auf eine konstant hohe Qualität bauen können – egal, welches Partnerunternehmen sie beauftragen.

Die internationale Norm für Qualitätsmanagement ISO 9001 löst im Herbst 2015 die bislang geltende Version aus 2008 ab. Was ändert sich?

In erster Linie die Struktur. Die so genannte High Level Structure von ISO 9001:2015 vereinheitlicht Kerntexte, Begriffe und Definitionen und vertieft Qualitätsvorgaben – etwa im Bereich Ressourcenmanagement, Wissens-, Change und Risikomanagement. Darüber hinaus stärkt die neue Version die Bedeutung des Qualitätsmanagements.

Was bedeutet das für VTL und seine Partner?

Glücklicherweise berücksichtigt unser selbst entwickeltes Qualitätsmanagementsystem etliche der neuen Anforderungen schon „von Haus aus“. Im VTL-House of Quality war die ISO 9001 Norm nur einer von vielen verschiedenen Bausteinen. Damit hält sich der Anpassungsbedarf für uns in Grenzen.
Im Umkehrschluss heißt das natürlich auch: Wir waren mit unseren Qualitätsansprüchen der Zeit ein ganzes Stück voraus. So decken wir beispielsweise die umfangreichen Vorgaben zum Risikomanagement durch Werkzeuge, u.a. aus dem Total Quality Management (TQM), wie Qualitätsdokumentationen, Statistiken und Audits, längst ab. Wir bündeln Berichte und Statistiken in Warnsysteme, überwachen diese regelmäßig und können Abweichungen von Sollvorgaben zeitnah erkennen. Dadurch lassen sich Mängel beseitigen, noch bevor sie für den Kunden überhaupt spürbar werden.

Auch die neue ISO 9001-Vorgabe erfüllt unser House of Quality bereits, wie z.B. unsere Kundenanforderungen und das Interesse anderer Personengruppen in den Fokus zu nehmen.

Was unterscheidet das Qualitätsmanagement von VTL von anderen Systemen?

Es basiert auf einem ganzheitlichen und proaktiven Ansatz und bündelt unter-schiedliche Dokumentationen, Audits, Kennzahlen, Berichte sowie verschiedene Werkzeuge des TQM in einem einheitlichen und flexiblen Baukasten-System. Dadurch kann schnell und effizient – im Vergleich zum Wettbewerb – auf Neuerungen und Marktveränderungen reagiert werden. Zudem geht es weit über die geforderten Punkte der ISO 9001:2015 hinaus. So werden bei VTL regelmäßige in- und externe Audits durchgeführt, Anreizsysteme, wie etwa der Qualitäts-Award, geschaffen und neue Wege zur Verbesserung der Qualität geprüft. All das trägt dazu bei, dass jedes Mitglied der CargoFamily den hohen Qualitätsansprüchen unserer Kunden und Partner gerecht werden kann. Somit ist unser House of Quality ein wesentlicher Wegbereiter für den Erfolg unserer Stückgutkooperation.

Gewinnspiel

Einfach QR-Code scannen oder folgen Sie direkt dem Link: Gewinnspiel
Persönliche Daten eintragen und sich vielleicht schon bald über Preise im Gesamtwert von 1.000 EUR freuen!

1. Preis: Zwei Übernachtungen für zwei Personen im **** Hotel Esperanto, Fulda
2. Preis: Ein iPad mini
3. Preis: Ein Jochen Schweizer Erlebnisgutschein

Nähere Informationen zu den Teilnahme- und Datenschutzbedingungen finden Sie unter:
Gewinnspiel.

VTL Mitarbeiter stellen sich vor

Bild_Kristina_WassermannKristina Wassermann
„Nach meinem Abschluss als Dipl.-Kauffrau (FH) habe ich fünf Jahre als Projekt- und Teamassistentin in der Pharmabranche gearbeitet. Seit 01.01.2015 bin ich als Assistentin der Geschäftsleitung für die Bereiche Aus- und Weiterbildung, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, Messe- und Eventplanung sowie Grüne Logistik zuständig.

In meiner Freizeit finde ich Ausgleich bei Sport und Unternehmungen mit Freunden. Besonders gerne gehe ich bouldern oder wandern.“

 

Bild_Philomena GroschPhilomena Grosch
„Seit Abschluss meiner Ausbildung im Januar diesen Jahres bin ich bei VTL im Key-Account Management tätig. Meine Aufgaben umfassen u.a. die Betreuung unserer Kunden, die Erstellung von Offerten sowie deren Abrechnung. Ebenfalls kümmere ich mich um die Abwicklung der Transporte nach Norwegen.

Meine Freizeit genieße ich mit meinem Liebsten. Entspannung finde ich in der Musik. Ich tanze gerne und spiele Klavier. Zu meinen Hobbys zählen ebenfalls Zeichnen und Lesen – am liebsten Thriller.“

Neue Mitglieder der Cargo Family

Karte_Neue_Mitglieder_Cargo_FamilieDepot 04972
Mitglied seit Februar 2015
Spedition Hein GmbH
Ernst-Bauer-Straße 4
97941 Tauberbischofsheim
www.spedition-hein.de

Depot 04151
Mitglied seit April 2015
Raben Trans Europaen Germany GmbH
Eichenweg 3
15749 Mittenwalde
www.raben-group.de

Depot 04782
Mitglied seit Januar 2015
MAIER SPEDITION GMBH
Carl-Benz-Straße 2
78224 Singen
www.spedition-maier.de

Depot 04643
Mitglied seit Januar 2015
Emons Spedition GmbH
Gutenbergstraße 18
64331 Weiterstadt
www.emons.de

 

NewsTrailer als PDF-Download: 2015.1 Building Bridges